Lexikon

Brandverhalten von Bauteilen

In Teil 1 der DIN 4102 wird das Brandverhalten von Baustoffen beschrieben, in Teil 2 das Brandverhalten von Bauteilen. Dabei spielt der Faktor Zeit eine wesentliche Rolle.
In Abhängigkeit von der Funktion, die das Bauteil im Brandfall erfüllen muss, wird unterschieden in:

  • Erhalt der Tragfähigkeit (bei gleichzeitig mehrseitiger Temperaturbeanspruchung)
  • Erhalt des Raumabschlusses (zur Verhinderung der Brandübertragung von einem Raum zum anderen)
  • Temperaturbegrenzung auf der dem Feuer abgewandten Seite.

Die Feuerwiderstandsfähigkeit von Bauteilen wird durch die Angabe der Feuerwiderstandsdauer in Minuten und der zu verwendenden Baustoffklasse mit ihrer Buchstabenbezeichnung angegeben.

  • F 30-B -Tragendes Bauteil, z.B. Wand, Feuerwiderstandsdauer 30 Minuten, aus im Wesentlichen brennbarem Baustoff
  • F 90-A -Tragendes Bauteil, z.B. Stahlbetondecke, Feuerwiderstandsdauer 90 Minuten, im Wesentlichen aus nicht brennbaren Baustoffen
  • T 30 - Tür mit einer Feuerwiderstandsdauer von 30 Minuten

Für Verglasungen gilt:

  • F 30 T - Temperaturisolierendes Verglasungselement mit einer Feuerwiderstandsdauer von 30 Minuten
  • F 30 G - Nicht temperaturisolierendes Verglasungselement mit einer Feuerwiderstandsdauer von 30 Minuten

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT